You Are Here: Home » Culture » Hubert Bergmann: Nächte – Gedicht für die Menschen von Gaza – German Poem, dedicated to the People of Gaza

Hubert Bergmann: Nächte – Gedicht für die Menschen von Gaza – German Poem, dedicated to the People of Gaza

Photo Spiegel Online

nächte….

nächte
fallen in den tag
als in gaza
das sirren
der drohnen
von betonbrechenden
bomben
zerstört wird,…
schade
ist doch das zirpen
permanenter überwachung
als vorspiel
einer
nach
menschlicher wärme
suchenden rakete
angenehmer zu ertragen
als der geruch
verbrannten fleisches,…

ach so?
auch unter
dem judenstern
wird gestorben…?!

fallen nicht
unsere
nadelstiche
als etwas
bessere attrappen
weithin sichtbar
mit einer
niederschlagswahrscheinlichkeit
von 30 sekunden
auf felder
von denen ihr uns
vertrieben habt,
in das best’
bewachte
freilichtgefängnis der welt
wo die
zurschaustellung
unserer werhaftigkeit
zum terror kaschiert
in eure wohnungen
geliefert wird,
entkernt
einer historischen
wahrheit,
ein fauler apfel
den euch adam reicht,
der besatzer
zu unschuldigen lämmern
mutieren lässt,…

wir
haben
keine dreißig sekunden,
dafür das doppelte
an jahren
eurer unterdrückung…

stattdessen
präsentiert man uns
auf dem schlachttisch
der moderne,
der sich blutrot färbt
wie jenes ghetto
in dem eure brüder
wehrhaft
zu den waffen griffen,….
damals
in
….warschau,…

ihr
uns dennoch
die gleiche farbe
aber verwehrt,
es sei nicht jene
des aufstandes gegen
weit sichtbares unrecht
nur
die kufiya eines
blutrünstigen abschaums
zweitklassiger fremde
die es zu tilgen gelte,…

so macht ihr euch
mit dem volk
eurer ehemaligen
schlächter gemein,
metzelt uns
mit deren
know how,…

war es nicht
einer von euch
der erkannte:
“DER TOD
IST EIN MEISTER
AUS DEUTSCHLAND”…

man glaubte ihm spät
und dann,
nicht mehr
und verbannte
den ton seiner stimme
in die synagoge,
dort ist er heimatlos
ertrunken,…

ihr aber wollt es
besser machen
und erstickt uns
in unsrem blut
auf feldern
auf denen wir
seit zeiten leben,
die ihr
nach zweitausend jahren
angeblicher abwesenheit
mit
dem PILUM
aus bomben
zu eurem nutzen
“bestellt”….
stolz
in der
waffenbrüderschaft
mit
den
DIEHLERN
des todes,
dort wo
narren
die komponenten
verkennen,…

hat geschichte
je
gesehen,
dass die,
den terror
überlebende generation,
ihre arbeit
mit den werkzeugen
der nachkommen
ihrer schlächter
“vollendet”,…?!?

ihr wisst nur zu gut:
wer richtet wird gerichtet”,
seht schon wenden sich
eure schwerter
gegen euch selbst
während die nacht
des wahnsinns
in den tag
eurer überheblichkeit
einbricht,…

es braucht dazu
keine drohnen
noch
suchköpfe
vom blutroten see,
an den rändern
der provinz
deutscher bewusstlossigkeit,
ihr werdet erfrieren
an den gestaden
eurer tat…

erstarren
an den gesichtern
des todes
den ihr sät,
fremde
zu denen ihr
uns stempelt,
abwesende
die ihr nie
vor uns
anwesend wart,
legende
die verwest,
da geschichte
weder
erfunden
noch mit
joysticks
vollendet
werden kann…

dedicated to
the people
of GAZA

 

Source: Hubert Bergmann

 

Spiegel Online

"Ein paar schaulustige Israelis haben ein Sofa auf den Hügel gestellt, um den Krieg nebenan live zu verfolgen…." Spiegel Online vom 19.11.12

Legal | Contact | © 2012 othersite.org

Scroll to top